Weißwein

Silvaner, Riesling, Weißburgunder ... was das Herz begehrt! 

 

 

7

WINZER

12

REBSORTEN

33

WEINE

Silvaner 

Seit 1659 dreht sich in Franken fast alles um den Silvaner. Die Rebe liebt mineralische Böden und den sommerhäuser Muschelkalk ganz besonders. Erstklassige Lagen und über 360 Jahre Tradition im Anbau der Rebsorte sorgen für herausragende Qualitäten. Charakteristisch sind die Aromen nach gelben Früchten und mineralischer Würze. Je nach Bodenbeschaffenheit und Ausbau lassen sich komplexe mineralische bis leichte, duftig-fruchtige Weine erzeugen. Wir haben folgende  Weine aus Sommerhausen für Euch ausgewählt. Alle Weine sind trocken ausgebaut:

  • Silvaner VDP Erste Lage
  • Silvaner VDP Große Lage
  • Silvaner QbA
  • Silvaner QbA aus dem Holzfass
  • Silvaner Kabinett
  • Silvaner Spätlese
  • Silvaner Spätlese "R"

Riesling 

Seit mehr als 600 Jahren wird diese edle weiße Rebsorte kultiviert. Das Hauptanbaugebiet ist an den Steillagen Deutschlands. Die Weine zeichnen sich durch ihre feine Duftigkeit und zarten Körperbau, frische Apfelsäure und mineralisch fruchtige Aromen aus. Wir haben 5 Weine für Euch ausgesucht:

  • Riesling VDP Erste Lage
  • Riesling VDP Große Lage
  • Riesling Kabinett
  • Riesling Spätlese
  • Riesling Auslese

 

Weißer Burgunder

Die Weinberge Sommerhausens liegen an klimatisch begünstigten Nischen des Mains. Die kalkhaltigen Böden und insbesondere den mineralischen Muschelkalk lieben die weißen Burgunderreben. Der weiße Burgunder, Pinot Blanc, ist eine sehr alte Rebsorte, die in Deutschland im Vormarsch ist. Sie bringt mineralische charaktervolle Weine zum Vorschein. Wir haben ein breites Spektrum der Ausbauvarianten für Euch ausgesucht:

  • Weißer Burgunder VDP Erste Lage
  • Weißer Burgunder Kabinett
  • Weißer Burgunder Spätlese
  • Weißer Burgunder Spätlese aus dem Holzfass
  • Weißer Burgunder Eiswein

 

Blauer Silvaner

Blauer Silvaner ist ein Weißwein aus einer blauen Traube. Er wurde in den 1960er Jahren als Mutation des grünen Silvaners entdeckt, 1984 im Bundessortenamt anerkannt und seither als eigene Rebsorte ausgebaut. Die Rebschule Steinmann ist Deutschlands Erhaltungszüchter und damit für Erhalt und Vermehrung der Rebsorte verantwortlich. Zwei trockene Ausbau-Varianten findet Ihr bei uns im Keller:

  • Blauer Silvaner VDP
  • Blauer Silvaner Kabinett

Rieslaner

Der Rieslaner ist eine Kreuzung aus Silvaner und Riesling, die 1921 durch einen Züchter in Veitshöchheim bei Würzburg entstanden ist. Der Wein wird in Franken und in der Pfalz angebaut. Diese regionale Spezialität erreicht ein breites Spektrum an Aromen von Zitrusfrüchten über Pfirsich, Maracuja bis hin zu reifen Kaktusfrüchten. Bei uns findet Ihr eine liebliche Variante:

  • Rieslaner Auslese

Grauer Burgunder

Der Weißwein in der roten Schale. Als Mutation des Pinot Noir ist diese edle Rebsorte seit 1375 bekannt. Pinot Gris, Pinot Grigio oder Grauburgunder liefert säurearme, aber körper- und extraktreiche Weißweine. Die aus dem Pinot gris gekelterten Weine besitzen meistens eine kräftige goldgelbe Farbe, bei sehr guten Qualitäten kann man manchmal auch leichte Brauntöne wahrnehmen. Der Pinot gris weist einen leichten Apfelton auf und hat eine schöne Frische. Ein Wein mit elegantem Geschmack, der sich gut als Essensbegleiter eignet. Wir haben folgende Varianten in unserem Keller:

  • Grauburgunder VDP Gutswein
  • Grauburgunder Kabinett

Muskatsilvaner

Der Sauvignon Blanc von Franken, ist wie der Silvaner eine Abstammung vom Traminer. Die Rebsorte ist einer der Weltweit am häufigsten angebauten Weine. Charakteristisch ist die Pyrazin-Note nach grüner Paprika, grünem Spargel und Erbsenschoten. Bei uns erhaltet Ihr:

  • Muskatsilvaner VDP Gutswein

Kerner

Schon probiert? Der Kerner ist eine Kreuzung aus Riesling und Trollinger. Die Rebe liefert spritzige weiße Weine, die dem Riesling sehr ähnlich sind. Einen trockenen Kerner halten wir für Euch bereit:

  • Kerner Kabinett

Traminer

Traminer ist der Vater des Silvaners und eine der ältesten Rebsorten, aus der viele Sorten entstanden sind. Seit dem Jahr 1000 wird der Traminer namentlich erwähnt. Die gelben Beeren sind würzig und aromatisch, häufig mit einem Duft nach Rosen und Litschi und reifem Weinbergspfirsich. Halbtrocken und sehr lecker zu weißem Schoko-Mousse mit Pfirsich:

  • Traminer Spätlese

Scheurebe

Die Scheurebe wird seit 1916 ausgebaut. Sie ist aus einer Kreuzung aus Riesling und der Bukettraube (Züchtung von Sebastian Englerth, Randersacker im 19. Jahrhundert aus Silvaner und Trollinger), entsprungen. Die Scheurebe ist eine fränkische Spezialität. Die Weine sind gekennzeichnet durch einen vollen Körper und einer charakteristischen lebendigen Würze. In reifen Ausbaustufen erreichen die Weine einen betörenden Duft von Pfirsich und Passionsfrucht. Bei uns findet Ihr zwei Ausbau-Stufen:

  • Scheurebe Kabinett
  • Scheurebe  Spätlese

 

Bacchus

Der Bacchus ist eine Kreuzung aus (Silvaner x Riesling) und Müller Thurgau und wird daher z.T. auch als frühe Scheurebe bezeichnet. Die frühreife Sorte kann leicht hohe Reifegrade erreichen und wächst auch in flachen Anbaugebieten. Ihre fruchtige Süße wird um eine leichte Säure insbesondere durch den Einfluss des Müller-Thurgau bereichert. Hauptanbaugebiete sind Deutschland und England. Bei uns im Keller findet Ihr eine klassische Ausbau-Variante und eine echte Rarität, beide feinherb:

  • Bacchus Kabinett
  • Bacchus Spätlese

Müller-Thurgau

Ein Klassiker für Franken und einer der am Häufigsten angebauten Weine. Der Weißwein wird auch als Rivaner bezeichnet. Er ist fruchtig leicht mit einer milden Säure und einem blumig-duftigem Bukett. Überzeugend sind vor allem die frischen Jungweine. Und wer hat´s erfunden? Der Züchter war der Schweizer Herrmann Müller in Thurgau. Wir haben für Euch eine eher seltener ausgebaute Variante, einen Prädikatswein, im Keller: 

  • Müller-Thurgau, Kabinett

Cuvée in weiß...

Spannende Kompositionen haben die Winzer aus Sommerhausen für Euch erstellt:

 

Cuvée Weiß:

  • Qualitätswein, feinherb und feinfruchtig
  • Eine Cuvée aus Bacchus, Traminer und Riesling

Wo der Himmel die Erde küsst:

  • Qualitätswein, trocken und luftig leicht
  • Scheurebe, Gelber Muskateller und Gewürztraminer. 

Valentin: 

  • Qualitätswein, trocken und fruchtig
  • Eine Cuvée aus Müller-Thurgau und Rieslaner

 

 

Beratung & Verkauf

Ihr habt keine Lust, Euch durch 100te Weine in einem Online-Shop zu klicken?

Schreibt uns einfach. Mit der Antwort auf ein paar Fragen lässt sich eine kleine passende Auswahl für Euch zusammenstellen.

 

Telefon: +49 9333 97170

E-mail: info@sonnenhoefle.de

Anschrift: Hotel Sonnenhoefle, Hauptstraße 19, 97286 Sommerhausen

Ich bin damit einverstanden, dass diese Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.*

* Kennzeichnet erforderliche Felder